Warum Sie MODELLGLEIS brauchen

  • Sie wollen eine elegante und dem Vorbild entsprechende oder nachempfundene Gleisf√ľhrung
  • Sie wollen √úbergangsb√∂gen exakt planen k√∂nnen und ausdrucken
  • Sie wollen eine flexible, ihren Bed√ľrfnissen angepasste Gleisgeometrie
  • Sie wollen unterschiedliche Parallelgleisabst√§nde auch exakt planen k√∂nnen
  • Sie wollen durch Modifikation an vorhandenen Weichen oder durch Einsatz von Selbstbauweichen Platz sparende Weichenverbindungen planen
  • Sie wollen elegante Bogenweichenverbindungen planen
  • Sie wollen Bogenkreuzungen und Bogenkreuzungsweichen verwenden
  • Sie f√ľhlen sich nicht an eine von den Herstellern vorgegebene Gleisgeometrie gebunden

Was kann MODELLGLEIS?

Drehscheibe

Darstellung einer Drehscheibe

EKW

EKW mit geradem Zweiggleis

  • Planung in jedem beliebigen Ma√üstab und jeder beliebigen Spurweite
  • Anhand von von Ihnen vorgegebenen Parametern Planungsaufgaben erf√ľllen (z.B. eine Gleisverziehung berechnen) → Optimierung
  • Jede beliebige einfache Weiche in der Grundform erzeugen
  • Jede Weichengrundform zu Innen- oder Au√üenbogenweichen verbiegen
  • Zu jeder einfachen Weiche einen individuellen Schwellenlageplan erstellen, auch mit unterschiedlichen Schwellenabst√§nden, wie beim Vorbild
  • Jede beliebige Kreuzung oder Kreuzungsweiche in der Grundform erzeugen
  • Jede Kreuzungs - oder Kreuzungsweichengrundform zu Bogenkreuzungen oder Bogenkreuzungsweichen verbiegen
  • Kreuzungsweichen mit innen liegenden Zungen k√∂nnen unterschiedliche Endneigungen haben
  • Kreuzungsweichen mit au√üen liegenden Zungen k√∂nnen wie beim Vorbild die Zungenvorrichtung vertauschen
  • Gleise k√∂nnen zu Gruppen zusammengefasst und gemeinsam verschoben oder gedreht werden
  • Gleise k√∂nnen an anderen Gleisen ausgerichtet werden oder in einem frei definierbaren Parallelgleisabstand ausgerichtet werden
  • Berechnung von Steigungen und Gleiswendeln
  • Drehscheiben k√∂nnen in jeder beliebigen Gr√∂√üe und mit frei w√§hlbarer Anzahl von Gleisabg√§ngen erzeugt werden
  • Ihren Plan exakt 1:1 oder in einem beliebigen Verkleinerungsma√üstab drucken
  • In jedes verf√ľgbare Papierformat drucken
  • Je nach Konfiguration Ihres Rechners in eine .pdf-Datei oder Bilddatei drucken
  • Einen Plan als .bmp-Datei exportieren
  • Druckbereich zum Ausdrucken ausw√§hlen
  • Wahlweise nur die Gleisachse, Schienen oder Schienen und Schwellen drucken
  • Erstellung eigener Bibliotheken f√ľr Weichen, Kreuzungen, Kreuzungsweichen etc.
  • Beliebig viele Module k√∂nnen zu einem Plan zusammengefasst werden
  • Neben der Gleisplanung k√∂nnen auch Geb√§udegrundrisse oder beliebige andere Formen erstellt und zur Veranschaulichung in den Plan eingef√ľgt werden
  • Eine Beschr√§nkung hinsichtlich der maximalen Gr√∂√üe eines Planes h√§ngt ausschlie√ülich von der Leistungsf√§higkeit des verwendeten Rechners ab

Was ist f√ľr die Zukunft geplant?

  • 3D-Ansicht
  • Doppel- bzw. Dreiwegweichen
  • Integration der fahrdynamischen Formeln

Weitere Vorschl√§ge sind immer willkommen. Schicken Sie uns eine Email mit Ihren W√ľnschen.

Der Anspruch des Gleisplanungsprogramms MODELLGLEIS

Das professionelle Planungsprogramm "Verm.esn" der Deutschen Bahn AG ist dem Autor aus √ľber zehnj√§hriger Berufspraxis bekannt. Dieses Programm deckt fast den gesamten Aufgabenbereich der Gleisplanung und Gleisberechnung in der Ingenieurvermessung der DB-AG ab. F√ľr besonders komplizierte Planungsaufgaben kann zus√§tzlich das Programm "Axtran" verwendet werden.

MODELLGLEIS braucht zwar nicht den weit gefa√üten Aufgabenbereich des Programms Verm.esn abzudecken, aber in der Leistungsf√§higkeit bez√ľglich komplizierter Planungsaufgaben ist es mit dem Programm Axtran vergleichbar. MODELLGLEIS kann die Gleise und Weichen mit Schwellen und verschiedenen Achsen darstellen, was die genannten professionellen Programme aber auch nicht zu k√∂nnen brauchen. Das Programm MODELLGLEIS ist jedoch, im Gegensatz zu den professionellen Programmen, f√ľr den Modellbahner durchaus geeignet.

Mit MODELLGLEIS und der Fahrdynamik im Modell wird die Gleisplanung nicht einfacher, aber die vorbildorientierte Gleisplanung kann eine Qualität erreichen, die sonst nur mit professionellen Programmen möglich ist.

Systemvoraussetzungen

Betriebssystem: Windows 98 oder höher
Prozessor: mind. 266MHz empfohlen
Arbeitsspeicher: mind. 96Mb empfohlen
Benötigter Speicherplatz: Die Installation von MODELLGLEIS benötigt etwa 2Mb freien Speicherplatz.

MODELLGLEIS ist zur Zeit nur f√ľr Windows-PC erh√§ltlich. Es gibt aber sogenannte Windows-Emulationsprogramme (z.B. WINE f√ľr LINUX), unter denen MODELLGLEIS auch laufen sollte.
Windows Emulator f√ľr LINUX: Wine HQ